Ein Recht auf Unterdrückung von Menschenrechten?

Reporter ohne Grenzen stürmen die Generalversammlung. Was von der Aktion übrig bleibt, ist ein Schild mit der Aufschrift „1. Comedy-Preis für die Verspottung von 35 Journalist/innen“ sowie ein empörter,in seiner Autorität gekränkter, delegierter der Türkei. Denn die Aktion fand „zu dem Gelächter der Mitdelegierten“ statt und diente, laut Türkei, „ausschließlich der Bloßstellung“. Ist das witzig?…

https://mundaily.de/presse/?p=839